Stargarder Straße Berlin, Neubau, Fertigstellung 2012

Bei dem Wohn- und Geschäftshaus in der Stargarder Straße in Berlin-Prenzlauer Berg handelt es sich um ein modernes Gebäude, das Elemente traditioneller, japanischer Tempel­anlagen und Schreine zitiert. Dunkle Holz­verkleidungen und horizontale Sprossen unterstreichen diese Motivik.

Asymmetrische Fassadengestaltung

Ein besonderes Merkmal bilden die versetzt angeordneten Balkone und Loggien, die eine Brechung gewohnter Blickachsen symmetrisch gestalteter Fassaden evozieren und ein äußerst lebendiges Erscheinungsbild entstehen lassen.

Anders als in klassischen Wohn- und Geschäftshäusern sind auf den ersten Blick kaum sichtbare, drei an der Straße liegende Treppenhäuser mit der Frontansicht verwoben. Auch hier dominiert das Prinzip der Asymmetrie: die Treppenhäuser sind versetzt angeordnet, was einen spielerischen Umgang mit der rechten Ecke ermöglicht. Ebenfalls durchbricht das von der Mittelachse abrückende zentrale Treppenhaus bewusst konventionelle Sichtweisen.

Licht und Luft in der Hofanlage

Das Gebäude wurde auf trichterförmigem Grundriss errichtet und umschließt einen lichtdurchfluteten, luftigen Hof, der durch Verbindungsbrücken auf jeder Etage an einen zweiten, rückseitig gelegenen Hof angeschlossen ist. Bewusst wurde auch bei diesem Gestaltungselement auf asiatische Tempelanlagen Bezug genommen.

Hof 1 mit Laubengang und Blick in Hof 2

Klassische Räume neu interpretiert

Hier sind Wohnzimmer, Esszimmer und Küche sowie eine großzügige Loggia vereint. Mangelt es in traditionellen Berliner Zimmern jedoch zumeist an Licht, ermöglichen großflächige Verglasungen nun optimalen Lichteinfall. An das Vorderhaus fügt sich ein klassischer Seitenflügel mit Wohnungen, die ein Durchgangszimmer – angelehnt an das berühmte Berliner Zimmer – besitzen. 

Kategorie
Wohn- und Geschäftshaus
Standort
Stargarder Straße 35/36, Berlin, Prenzlauer Berg
Fertigstellung
2012
Planung
2010–2011
Mitarbeit
B. Mosca, G. Pesenti und S. Stortone
Bauleitung
econcept Immobilien und Projekt­entwicklung KG (GmbH&Co)