Palais KolleBelle Berlin, Neubau, Fertigstellung 2009

Nahaufnahme der runden Aussenfassade

Das Palais KolleBelle befindet sich mitten im Herzen des kreativen Kerns Berlins. Einerseits soll das Gebäudeensemble die Vielgestaltigkeit und Werte des urbanen Menschen wiedergeben und mit den Spielräumen des modernen Lebens experimentieren, andererseits wird ein Stück Berliner Tradition weitergeführt. Das neue Wohnensemble hat die einzigartige Mischung aus Berliner Nonchalance, Eleganz und Pariser Flair neu interpretiert und zu einer der begehrtesten Wohnadressen Berlins gemacht. 

Als Teil des historisch geprägten und pulsierenden Kollwitzviertels, in dem die unterschiedlichsten Lebensentwürfe harmonisch nebeneinander existieren, bietet das Palais KolleBelle Wohnkonzepte für mehrere Zielgruppen, vom Single bis zur Großfamilie. Verschiedene Wohnungstypen sind auf moderne Familien, Paare und anspruchsvolle Individualisten zugeschnitten und sind im Verlauf der Ausführung detailliert an die verschiedenartigsten Bedürfnisse der Wohnungseigentümer angepasst worden.

Umsetzung der einzelnen Kundenwünsche

Der Entwurf erforderte ein starkes und charismatisches äußeres Erscheinungsbild in Kombination mit einer flexibel anpassbaren Gebäudestruktur im Inneren. So konnten die einzelnen Wohnungseigentümer sich nicht nur die Materialien, Bad- und Küchenapparate, sondern auch die Raumeinteilungen wünschen. Dafür wurde vom Bauträger eigens für das Bauvorhaben ein beispielloses Programm für die Entgegennahme der einzelnen Vorstellungen und deren Umsetzung entwickelt.

Ruhepol und Großstadtquartier

Auftakt und Wahrzeichen der Anlage bilden die Bebauung und der Hofzugang längs der breiten und mit Platanen bepflanzten Kollwitzstraße. Die architektonische Eigenständigkeit des Fassadenbildes schafft eine wertvolle Adresse mit einem hohen Maß an Identität. Die andere Straßenfassade an der Belforter Straße sowie der Baukörper im Hof sind bewusst kleinteiliger und als eigenständige Adressen entworfen worden. Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon zur Straße und eine Loggia zum Hof. Ein Innenhofgarten im französischen Stil mit gepflegten Rasenflächen, Kleinsteinpflasterung, Formhecken und einer Platanenpflanzung schafft ein ausgleichendes Element zum urbanen Treiben der Großstadt.

Die Aussenansicht auf Kolle Belle

Die Wohnungen

Alle Wohnungen verfügen über mindestens drei Meter Raumhöhe. Diese Großzügigkeit wird von den französischen Fenstern und den hohen doppelflügligen Türen unterstrichen. Die exklusive Ausstattung wurde mit jedem einzelnen Kunden abgesprochen und konnte dank einer speziellen Logistik zu einem äußerst günstigen Preis-/Leistungsverhältnis umgesetzt werden. Ein Fahrradraum mit 200 Abstellplätzen im Inneren des Gebäudes, Solartechnik, eine Grauwasseranlage und eine äußerst effiziente Dämmung sind unser Beitrag zu der Grünstadt Berlin.

Ein Wohnraum im Gebäude
Kategorie
Wohn- und Geschäftshaus
Standort
Kollwitzstraße 26–32 , Belforter Straße 1–2, Berlin, Prenzlauer Berg
Fertigstellung
2009
Planung
2006–2008
Mitarbeit
G. Pesenti
Ausführungs­planung
Heinhaus Architekten,  Marc Kocher Architekten
Bauherr
econcept Immobilien und Projektentwicklung KG (GmbH&Co), Berlin
Fotografie
T. Kwiatosz