Zehdenicker Straße Berlin, Sanierung, Fertigstellung 2004

In der Nachwendezeit erfährt vor allem das Gebiet um den Kollwitzplatz/Senefelderplatz einen beispiellosen Aufschwung. Heute ist aus dem traditonellen Arbeiterkiez ein angesagter Stadtteil mit vielen florierenden Cafés, Bars und Galerien geworden. Viele Künstler und Intellektuelle finden hier die inspirierende Umgebung, um ihre unkonventionellen Ideen zu verwirklichen. Wie bei vielen Gründerzeithäusern wurde die Substanz nach dem zweiten Weltkrieg ohne jeglichen Schmuck wieder aufgebaut und wenn noch Schmuck vorhanden war, wurde er rücksichtslos zerstört.

Venedig in Berlin

Materialien und Motive der neu gestalteten Fassade und des Anbaus im Hof lehnen sich unmittelbar an die Erfahrungen und Arbeit des Wiederaufbaus des Theaters La Fenice in Venedig an: so soll die Straßenfassade in Feinputz (Marmorino) aufgeführt werden und gemalte Dekorationen sollen an eine alte italienische Tradition erinnern.

Kategorie
Wohnhaus
Standort
Zehdenicker Straße 4/5, Berlin, Prenzlauer Berg
Fertigstellung
2004
Planung
2003–2004
Bauherr
econcept Immobilien und Projektentwicklung KG (GmbH & Co), Berlin